Kategorie: Franco Albini

Geboren 17. Oktober 1905 Robbiate, Italien. Gestorben 1. November 1977 Mailand, Italien. 1924–1929 Architekturstudium am Politecnico di Milano. 1929 Mitarbeiter im Büro von Gio Ponti und Emilio Lancia; Reise zur Weltausstellung nach Barcelona. 1930–1945 eigenes Büro in Mailand zur Realisierung innenarchitektonischer Projekte (Wohnungen und Ausstellungen) und zum Entwurf von Möbeln. 1933, 1936 und 1940 Teilnahme an den Triennalen in Mailand mit Ausstellungsgestaltungen, Interieurs und Möbelentwürfen. Nach 1945 hauptsächlich Entwurf von Wohn- und Verwaltungsgebäuden; parallel weiterhin Ausstellungsgestaltungen, Interieur- und Möbelentwürfe, unter anderem für Cassina, Carlo Poggi und Knoll Associates. 1951 Goldmedaille der IX. Triennale in Mailand für die Rattansessel Gala und Margherita. Mehr Informationen anzeigen

1948–1952 Bau der Jugendherberge Pirovana in Cervinia (Aosta), Italien. 1949–1951 Umbau der Städtischen Galerie im Palazzo Bianco, Genua; in der Folge weitere Umbauten und Erweiterungen von Museen in Genua. 1949–1964 Professor für Architektur am Istituto Universitario di Architettura di Venezia. 1951 Eintritt von Franca Helg als Partnerin in Albinis Büro; Firmierung unter dem Namen Studio di Architettura Franco Albini e Franca Helg; alle wichtigen Bau- und Designprojekte entstehen fortan in Zusammenarbeit mit Helg. 1954/55 Lehre an der Fakultät für Architektur des Politecnico di Torino. 1955 Auszeichnung des Stuhls Luisa mit dem Compasso d‘Oro. 1957–1961 Kaufhaus La Rinascente an der Piazza Fiume in Rom. 1962–1969 Gestaltungskonzept für die Stationen der U-Bahn-Linie 1 und Teile der Linie 2 in Mailand. 1964–1977 Professor für Architektur am Politecnico di Milano.

Text: Mathias Remmele

Filter anzeigen Filter schließen
Produkte filtern:

Preis

1 Produkt
  • Miniatur Gala
    Miniatur Gala
    Verkäufer
    Albini
    Normaler Preis
    719,00 €
    Sonderpreis
    719,00 €
    Normaler Preis
    statt 0,00 €
    Einzelpreis
    pro 
Deutsch