Miniatur Zig zag stoel

Gerrit Rietveld, 1934

Der Zig zag stoel ist neben dem Rood blauwe stoel (1918) der wohl bekannteste Entwurf von Gerrit T. Rietveld. Er greift die Idee des hinterbeinlosen Stuhls von Mart Stam (1926) auf und lehnt sich formal an den Sitzgeiststuhl der Gebrüder Heinz und Bodo Rasch (1927) an. Obwohl er aus vier einzelnen Brettern besteht, ist der Zig zag stoel eine Variation über ein altes Thema: den Stuhl aus einem Stück Holz. Erst ca. vier Jahre später konnte Rietveld den ersten aus einem Stück geformten, hinterbeinlosen Stuhl aus Sperrholz verwirklichen. Dennoch gilt der Zig zag stoel als eine gelungene Synthese von Form, Funktion und Konstruktion. Es gab ihn mit oder ohne Armlehnen, mit gelochter oder durchgezogener Rückenlehne und in einer Kinder Hochsitz-Version.

Maßstab 1:6

Material: Holz, lackiert

Produzent des 1:1 Modells seit 1973 Cassina, Meda, Italien, www.cassina.com

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?