Miniatur Womb Chair & Ottoman

Eero Saarinen, 1946

Der Womb Chair von Eero Saarinen zählt zu den Ikonen der amerikanischen Nachkriegs-Moderne. Der 1946 entworfene und seit 1948 von der Firma Knoll International (ursprünglich unter der Typenbezeichnung Nr. 70) in Serie hergestellte Sessel ist das erste Sitzmöbel der Designgeschichte mit einer integrierten, faserverstärkten Kunststoffschale. Die mit Schaumstoff gepolsterte, weit ausladende Schale, in der zwei eingelegte Kissen für zusätzlichen Komfort sorgen, wird von einem Untergestell aus gebogenem Stahlrohr getragen. Bei ihrer Entwicklung arbeitete Saarinen eng mit einem Bootsbauer zusammen. Der Womb Chair solle, so Saarinen, verschiedene Sitzpositionen ermöglichen und ein besonderes Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Sein Name bringt diesen zentralen Entwurfsgedanken prägnant zum Ausdruck.

Maßstab 1:6

Material: Glasfaserverstärkte Kunststoffschale, Stoff, Untergestell verchromt

Produzent des 1:1 Modells seit 1948 Knoll Associates Inc., New York, www.knoll.com

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?