Miniatur Stuhl W1

Mart Stam, 1926

Der Holländer Mart Stam fertigte 1926 den ersten Prototypen eines Kragstuhls aus abgesägten Gasrohren, die er durch Kniemuffen verband. Fußgestell, Stuhlbeine, Sitzfläche und Rückenlehne wurden dabei von einer durchgehenden, in rechten Winkeln gebogenen Schlaufe gebildet. Mart Stam ließ seinen Entwurf 1927 von der Firma L. & C. Arnold herstellen, die ihn für ein Jahr auch in ihrem Verkaufsprogramm führte. Im Gegensatz zu dem Prototypen wurde der Stuhl von Arnold aus einem einzigen Stück heißgebogenem Stahlrohr gefertigt, das einen Durchmesser von nur 20 mm und eine Wandstärke von 2 mm aufwies. Das Rohr musste in den Biegungen mit massiven Eisenstäben verstärkt werden und federte deshalb nicht. Es war schwarz oder grau gestrichen und machte mit seiner Bespannung aus Gummi oder grobem Stoffgewebe einen eher unauffälligen Eindruck.

Maßstab1:6

Material: Lackiertes Stahlrohr, Stoffbänder

Produzent des 1:1 Modells seit 1932 Gebrüder Thonet, Frankenberg, www.thonet.de

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?