Miniatur Robie House 1

Frank Lloyd Wright, 1908

Das Werk Frank Lloyd Wrights dominiert die amerikanische Architektur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In 70 Jahren schuf er über 1000 Architektur- und Designentwürfe, die durch ihren visionären Charakter Aufsehen erregten. Sein Prinzip der »organischen Architektur«, das eine Einheit von der Innenausstattung eines Hauses, seiner äußeren Form und der natürlichen Umgebung fordert, verwirklichte er um 1900 eindrucksvoll in den »Prairie Houses«. Ein wichtiger Bestandteil der für die »Prairie«-lnneneinrichtungen verwandten Möbel sind Stühle mit überhöhter Rückenlehne und vertikal ausgerichteten Holzleisten. Diesen Stuhltypus benutzt Frank Lloyd Wright zum ersten Mal in seinem eigenen Wohnhaus Oak Park House von 1895, um den Bereich um den Esstisch zu definieren und zugleich intimer gestalten zu können. Betrachtet man den für das Speisezimmer des Frederick C. Robie entworfenen 'Robie House 1' fallen neben der überhöhten Rückenlehne die nach unten ausgestellten Stuhlfüße auf, deren sanfte Kurvung die Strenge der Gesamtform etwas zurücknimmt.

Maßstab 1:6

Material: Naturholz, Sitz mit Polyurethanschaum gepolstert, Stoff

Produzent des 1:1 Modells seit 1985 Cassina S.p.A., Meda/Milano, www.cassina.com

 
  • Designer:
  • Frank Lloyd Wright, Biografie, Produkte
  • Größe (l/h/b):
  • 75 x 220 x 65 mm

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?