Miniatur Organic Armchair

Eero Saarinen, 1940

Der Stuhl »Organic Armchair« entstand im Zuge des vom Museum of Modern Art in New York ausgeschriebenen Designwettbewerbs »Organic Design in Home Furnishings« im Jahre 1940. Charles Eames und Eero Saarinen, die in diesem Jahr erstmals miteinander arbeiteten, gewannen mit dem »Organic Armchair« den ersten Preis. Eine der Wettbewerbsbedingungen, die es zu erfüllen galt, stellte die industrielle Produzierbarkeit des Objektes dar. 1941 entwickelte das Ehepaar Eames ein Verfahren zur dreidimensionalen Sperrholzverformung. Mit dieser neuen Herstellungstechnik beabsichtigten sie die ausgezeichneten Modelle zu produzieren. Die dreidimensionale Sitzschale, die durch Ein- und Ausschnitte in den Furnieren ermöglicht wurde, war mit Schaumgummi ausgekleidet und mit einem Stoffbezug überzogen. Aufgrund des Krieges und der zunächst noch hohen Produktionskosten gingen die Prototypen, entgegen dem ursprünglichen Wettbewerbsziel, nicht in Serienfertigung.

Maßstab 1:6

Material: Geformtes Sperrholz, Birkenholz, Schaumgummi

Produzent des 1:1 Modells seit 2004 Vitra AG, Basel / Schweiz, www.vitra.com 

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?