Miniatur Marshmallow Sofa

George Nelson, 1956

George Nelson zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten des amerikanischen Designs nach 1945. Seit 1946 war er lange Zeit Leiter der Designabteilung bei Herman Miller, für die er damals noch kaum bekannte Gestalter wie Charles Eames, Isamu Noguchi und Alexander Girard gewann. Auch andere Bereiche der Kultur inspirierten ihn, so beschäftigte er sich neben seiner Arbeit als Architekt auch mit aktuellen soziologischen und künsterlischen Themen.                                                                                    Nelsons ”Marshmallow”-Sofa ist als einer der frühesten ”Pop Art” Entwürfe des Möbeldesigns zu sehen - die Verwandlung eines traditionellen Sofas in einen dreidimensionalen Rapport aus weichen, farbigen Polstern. Sitz und Rückenlehne werden wie bei einer aufgeklappten Waffelform spiegelsymmetrisch von einer schlichten Stahlkonstruktion getragen.

Maßstab 1:6

Material: Lackiertes Stahlrohr, Aluminium, Lederkissen

Produzenten des 1:1 Modells seit 1956 Herman Miller Furniture Company, Zeeland, Michigan, www.hermanmiller.com und Vitra International AG, Basel, www.vitra.com

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?