ROBOTS 1:1

2018

ROBOTS 1:1 beschäftigt sich mit den Spielzeugrobotern der R. F. Robot Collection des Vitra Design Museums. Diese wurden zwischen 1937 und 1973 in Japan hergestellt und von Vitra-Chef Emeritus und Gründer des Vitra Design Museums Rolf Fehlbaum im Laufe der Jahre sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Fehlbaum selbst beschreibt die Figuren als “kleine kinetische Skulpturen von großer Originalität.”

 

Der Begriff Roboter erschien erstmals im Jahre 1921 im Sciencefiction Drama R.U.R. des tschechischen Schriftstellers Karel Čapek. Seitdem haben Roboter nicht nur den Menschen gedient, sondern auch ihre Arbeit selbst übernommen und somit eine menschliche Abhängigkeit und gelegentliche Verschiebung in der Machtdynamik einer Gesellschaft erschaffen. ROBOTS 1:1 ist einzigartig, da es die Spielsachen samt Originalverpackung (insofern verfügbar) im Maßstab 1:1 zeigt, wobei der größte Roboter in der Sammlung die Größe des Buches bestimmt hat. Auf diese Weise wird die unheimliche Natur und Zwiespältigkeit der Roboter hautnah demonstriert, während die anschaulichen Illustrationen auf den Verpackungen die Entwicklung unserer Vorstellungen futuristischer Fantasien im Laufe der Zeit verdeutlicht.

 

ROBOTS 1:1 ist limitiert auf eine Auflage von 1.000 Stück, nummeriert und signiert von Rolf Fehlbaum. Im Buchrücken befindet sich ein USB Stick mit 34 Kurzfilmen, die ein Auswahl von Roboter im Einsatz zeigen, sowie ein Poster mit Abbildungen von 80 Roboter in chronologischer Reihenfolge ihrer Veröffentlichung.

 

Die R. F. Robot Collection in der»Black Box« auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein kann im Rahmen einer öffentlichen Führung besucht werden. 

 

276 Seiten 

  • Größe (l/b):
  • 480 x 320 mm
  • ISBN:
  • 9783945852279

Das könnte Sie interessieren:

Schon gesehen?